Menü
Sublogo

Automatischer Plotter SmartJet

Der automatische Plotter ermöglicht es, Daten wie Schnittwinkel, Projektkennzeichnungen sowie abzutrennende Bereiche auf die Betonfertigteile zu zeichnen und zu drucken. Gedruckt werden kann sowohl an der Oberseite, als auch an beiden Seiten der Betonfertigteile. Hiermit werden die Fertigteile für weitere Arbeitsprozesse mit dem Betonabsauger oder Betonsägen vorbereitet.

Der Plotter druckt/zeichnet vor dem Scheiden geometrische Formen und Texte auf die Betonelemente. Geometrische Daten sind vor allem Schnittlinien (quer über das Element und/oder mit Winkel), Konturen von Aussparungen, Position von Drainagelöchern, etc. Texte sind hauptsächlich Erkennungsnummern von Elementen, Projekt- oder Kundendaten zur Identifizierung der Fertigteile.

Die Maschine verfügt über einen Industrie-PC. Die Daten werden als PXML-Datei an den Plotter übertragen, zum Beispiel mittels USB-Speichermedium oder Wireless-Netzwerkverbindung und vor dem Aufdruck durch eine spezielle Software kontrolliert. PXML bezeichnet Progress XML und ist ein innovatives Konzept zur offenen Datenübermittlung für Betonfertigteilhersteller und Biegebetriebe, entwickelt durch die Progress Group (www.pxml.eu).
Die Software zur Generierung von PXML-Dateien kann ebenfalls mitgeliefert werden. Da der automatische Plotter ist batteriebetrieben ist, bedarf es keiner Kabel für die Produktion.

Jeder Maschinentyp kann für eine Bahnbreite von 1,2 m bis 1,5 m oder von 2,4 m ausgelegt werden.

Vollautomatisch

Datenübernahmen über USB oder WLAN

Laserpositionierung

Hohldecke

Mehr zum Thema

Haben wir Ihr Interesse geweckt

Jetzt Anfragen