Vorsatzmaschine für farbige/isolierte Wandpaneele

  • Vorsatzmaschine für farbige/isolierte Wandpaneele

Neben der Herstellung üblicher Wandpaneele ermöglicht die Gleitfertiger-Technologie auch die Produktion von gedämmten Wandpaneelen – mit oder ohne Waschbeton. Während ein normales Wandpaneel (mit oder ohne Waschbeton) in einem Produktionslauf auf einer Maschine hergestellt werden kann, müssen die gedämmten Elemente einem zweiten Produktionslauf mit einer weiteren Maschine unterzogen werden.

Für diesen Zweck wurde eine spezielle Vorsatzmaschine entwickelt.

Die einzelnen Produktionsschritte sind:

  • Ein Standard-Gleitfertiger (oder ein Gleitfertiger für Wandpaneele) fertigt im ersten Schritt die Grundstruktur (d.h. eine Spannbeton-Fertigdecke aus grauem Beton)
  • Die Dämmung wird manuell aufgebracht – entweder PS (Polystyrol), PUR (Polyurethan) oder PIR (Polyisocyanurat) – die Dicke beträgt normalerweise 40, 60 oder 80 mm (abhängig von der verlangten Dämmklasse).
  • Auf die Dämmung wird eine Deckschicht aufgebracht, die aus grauem (massivem) Beton besteht, mit einem Oberflächenfinish aus gefärbtem Beton (der ausgewaschen werden kann, um eine Waschbeton-Oberfläche zu erhalten).

Diese Spezialmaschine läuft über eine normale Platte (mit einer Dämmschicht), um die Deckschicht aufzubringen.

Die Maschine kann mit 2 Betontrichtern bestückt werden – der erste ist für grauen Beton und der zweite für eingefärbten Beton vorgesehen. Auf diese Weise kann eine massive graue Schicht (auf eine Platte mit Dämmung) und im gleichen Schritt eine dünne Deckschicht aufgebracht werden (die Gesamthöhe der Schicht beträgt nun +/- 60 mm).